Kategorie: Allgemein

  • Luxus und Exotik – Art déco

    Luxus und Exotik – Art déco

    Da geh ich zu Maxim,Dort bin ich sehr intim,Ich duze alle DamenRuf‘ sie beim Kosenamen,Lolo, Dodo, JoujouClocio, Margot, Froufrou,Franz Lehár, Die lustige Witwe Die „Goldenen Zwanziger“ gelten als Synonym für Luxus und Lebensfreude. Das drückte sich auch in der Betonung jener Dinge aus, die das Leben schöner machen sollten. Edle Materialien sorgten für extravagante Mode…

  • Abenteuer in Charleroi

    Abenteuer in Charleroi

    Während ich verfolgte, wie Ute und Wibke durch ein idyllisches Örtchen nach dem anderen flanierten, gab ich mir die volle Breitseite urbanen Lebens mit einer mehr als fünf Stunden dauernden Stadterkundung unter der Leitung des Künstlers Nicolas Buissart. Charleroi Adventure – da habe ich sofort hier gerufen, als mir Barbara von Belgien Tourismus Wallonie diese…

  • Jugendstil in der Wallonie

    Jugendstil in der Wallonie

    Die meisten von euch wissen ja, dass ich ein großer Fan des Jugendstils bin und jede Gelegenheit nutze, auf diesem Gebiet neue Entdeckungen zu machen. Natürlich war ich schon öfter in Brüssel und dort auf den Spuren beispielsweise von Victor Horta unterwegs. Auch Henry van de Velde war hier im Blog schon Thema. Umso begeisterter…

  • Peter Behrens

    Peter Behrens

    Beitragsbild: © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)Teile der Trinkglasserie mit rubinroten Füßen in der Ausstellung zum 150. Geburtstag von Peter Behrens im Museum für Angewandte Kunst Köln (2018), gefertigt 1901 in der Rheinischen Glashütte Ehrenfeld Er gilt als der erste Industrie-Designer. Peter Behrens ging über die Ansätze des gleichaltrigen Henry van de Velde hinaus und gab…

  • Museums-Erlebnis im Münsterland

    Museums-Erlebnis im Münsterland

    Ein Ausflug ins Münsterland ist immer eine gute Wahl. Was für eine Vielfalt an unglaublich schönen Burgen und Schlössern es da zu entdecken gibt! Diesmal war mein Ziel das Museum Abtei Liesborn, das mich mit einer Expressionismus-Ausstellung lockte. Diejenigen, die hier häufiger mitlesen, wissen vielleicht um meine Leidenschaft für diese Stilrichtung. Mich erwartete aber nicht…

  • Femme fatale – der erotische Jugendstil

    Femme fatale – der erotische Jugendstil

    Aus dunklen Augen trifft den Betrachter ein melancholischer Blick, das Profil ist klassisch fein gezeichnet, und eine Kaskade von lockigem Haar umrahmt das bleiche Gesicht. Die Projektion des Idealbildes „Frau“ schlechthin. Dem gegenüber steht die gefährliche Frau, eine zeitgeschichtlich beeinflusste Interpretation des Frauenbildes, die es seinerzeit zu einem regelrechten Kult brachte. Das Femme fatale-Fieber brach…

  • Henry van de Velde

    Henry van de Velde

    Der Gedanke einer neuen Kunst breitete sich über Europa aus und wurde getragen von einem Netzwerk von Kunstschaffenden. Ein Künstler stand dabei an vorderster Front und wurde herumgereicht von Brüssel über Berlin nach Paris, weiter nach Weimar, mit Zwischenstation in Holland und wieder zurück in die Provinz – schließlich auch die Schweiz erreichend. Das waren…

  • Gustav Mahler – eine Künstlerpersönlichkeit des Fin de Siècle

    Gustav Mahler – eine Künstlerpersönlichkeit des Fin de Siècle

    Bereits als 6-jähriger Junge schrieb der 1860 in Böhmen geborene Gustav Mahler eigene Lieder. Für eine aus der Ferne angehimmelte Freundin. Dieses Muster der Sehnsucht zieht sich mit zahlreichen dramatischen Liebschaften durch die Jugend Mahlers. Auch die unglücklich endende Ehe mit der von der Avantgarde hochverehrten Alma Schindler sollte an einer unerfüllten Leidenschaft kranken. Nachdem…

  • Rache. Eine Ausstellung im Jüdischen Museum Frankfurt

    Rache. Eine Ausstellung im Jüdischen Museum Frankfurt

    Als die Einladung vom Jüdischen Museum Frankfurt zu einem Community-Abend kam, war meine Neugier schon ziemlich groß. Denn das Thema der Ausstellung könnte emotionaler nicht sein. Es geht um nichts weniger als um die Kulturgeschichte jüdischer Rache. Unter anderem auch um Racheakte von Juden an Nationalsozialisten. Ein mutiger Wurf, sich diesem Thema zu nähern und…

  • Loïe Fuller – die Tänzerin des Jugendstils

    Loïe Fuller – die Tänzerin des Jugendstils

    Das Beitragsbild ist die berühmte Lampe von Raoul Larche, der Loie Fuller als Salome darstellte. Ich habe sie aus der Online-Sammlung des Museums für Kunst und Gewerbe in Hamburg. „It’s a butterfly – a butterfly“, sollen die Zuschauer bei einem der ersten Auftritte der amerikanischen Tänzerin gerufen haben. Diese spontane Begeisterungsäußerung zeigt, wie geschickt Loïe…