Kategorie: Allgemein

  • Kultur aus meiner Sicht

    Na, die Frage kommt mir ja gerade recht. Was ist Kultur für dich? So fragt Tanja und initiiert mal wieder eine feine Blogparade. Und da ich mich darauf verlassen kann, dass die unendliche Bandbreite an Begriffsklärung schon von anderen übernommen wird, will ich aus meiner Sicht berichten (Blog-Leitbild!).

  • Käthe Kollwitz kennenlernen

    Eigentlich dachte ich ja, ich kenne Käthe Kollwitz recht gut. Seit vielen Jahren pflege ich engen Kontakt zum wunderbaren Käthe Kollwitz Museum in Köln. 2006 hab ich dort sogar einen Kinderführer veröffentlicht. Als ich hörte, dass Sonya und Yuri Winterberg nicht nur eine neue Biografie der Kollwitz verfasst haben, sondern auch eine Sonderausstellung im Museum…

  • Himbeeren für Luise

    Ein kleines Blog-Leckerli passt gerade noch in das volle Programm dieser Tage. Zeit für Wissen – dahinter verbirgt sich ein Campus für lebenslanges Lernen, für den ich ein Konzept von 14 kulinarischen Stadtspaziergängen durch Köln erarbeitet habe. Köln als Stadt des Genusses, der kulinarischen Köstlichkeiten? Ja. Hier gibt es mehr, als Brauhäuser zu erwandern. Und…

  • Herzlichen Glückwunsch Maitagung

    Mai-Tagung. maitagung. Maitagung. Egal, wie man es nun schreibt, ich gratuliere der Mai-Tagung ganz herzlich zum 15. Geburtstag. Wenn ich mir den Twitter-Account ansehe, dann wird auch deutlich, wem genau es zu gratulieren gilt. Respekt, lieber Herr Martini, was Sie nun schon seit 2001 Jahr für Jahr auf die Beine stellen. Ich war in diesem…

  • Kriegsende

    Aus aktuellem Anlass kommen wir nun zu etwas völlig anderem. Nämlich zum Kriegsende. Also, dem Ende des Krieges in Deutschland. Erinnert ihr euch? Natürlich nicht. Denn, wie ich, wart ihr wahrscheinlich noch nicht geboren. Aber es geht einem trotzdem nahe, oder? Ich erinnere mich an die Geschichten, die meine Großeltern erzählten. Auch meine Eltern erlebten…

  • Guckst du!

    Guckst du!

    Stellt euch einen komplett abgedunkelten Raum vor. Es riecht etwas muffig, weil lange nicht mehr gelüftet wurde und etwa 30 schwitzende Kunstgeschichts-Studierende auf einem Haufen hocken. Einige von denen werden gleich nach vorne gerufen und müssen eines der gefürchteten Referate halten. Hierfür haben sie in der Diathek Abbildungen auf Dias bannen lassen (man musste sich…

  • Kopenhagen mit Marlene

    Ich liebe es, lesend durch anderer Menschen Leben zu surfen. Deswegen folge ich Blogs und freue mich über private Postings in den sozialen Netzwerken. Mich interessiert es, wie andere leben und ich finde Alltagsgeschichten äußerst unterhaltsam! Deswegen war ich hoch erfreut, als ich von Marlene hörte, dass sie ein Buch über ihre Erfahrungen in Kopenhagen…

  • Farben im Kopf

    Weil ich gerade so im Schwung bin, wird auch die kommende Blog-Woche vom Lesefutter bestimmt. Den Anfang macht eine Publikation, die ich mit großer Neugier erwartet habe. Denn ich kenne die Arbeit der Autorinnen im Kunstmuseum Bonn und bin ein Fan der Angebote, die sie dort für Menschen mit Demenz entwickelt haben. Dass sich die…

  • 1000 Tode schreiben

    1000 Tode schreiben

    „1000 Autoren schreiben 1000 kurze Texte über den Tod, die zusammenwirken als ein transpersonaler Text, der, so die Annahme, mehr über das aktuelle Bild des Todes in unserer Gesellschaft verrät als jede objektive Wissenschaft.“ Christiane Frohmann arbeitet mit bewundernswertem Einsatz an einem gigantischen Crowd-Writing-Projekt, das sich diesem sehr speziellen Thema widmet: dem Tod. Bereits 350…

  • Architektur fühlen

    Gerade erhaschte ich im Netz einen Blick auf den Aufruf zu einer ganz wundervollen Blogparade. Raumgefühl: Architektur denken – so hat Anett Ring einen Blogbeitrag überschrieben. Und in ihrer Einleitung Peter Zumthor erwähnt. Bei mir fällt diese Anregung auf fruchtbaren Boden. In meinem Kopf erscheint beim Lesen ein Bild. Und die Erfahrung, die ich damit…