KADO002 Besuch bei Max Ernst

Bei diesem Besuch von Mimi im Museum gibt es einige Überraschungen! Zunächst einmal hatten wir einen Gast aus Frankreich im Schlepptau, als wir das Max Ernst Museum in Brühl besucht haben. Mein Neffe Joschka begleitete uns spontan und ich finde, die Folge ist dadurch noch viel lebendiger geworden. Er ist übrigens ein fantastischer Klarinettist und ich habe ihn gebeten, wenn er wieder zuhause ist, eine kleine Improvisation zu einem Kunstwerk zu machen. Es ist dann eine zu Max Ernst insgesamt geworden.

Überhaupt stelle ich fest, dass sich der Besuch im Max Ernst Museum sehr eignet für einen Audiorundgang. Und so kommt es sicher nicht von ungefähr, dass man in diesem Hause Audioguides für verschiedene Zielgruppen produziert. Ich habe ja unlängst schon darüber berichtet. Ich habe mich auch sehr darüber gefreut, dass ich mit meinem Plan, Aufnahmen im Hause zu machen, sehr willkommen war. So macht das Ganze noch viel mehr Spaß!!

Das Spielerische und die etwas andere Kunstvermittlung spielen der Annäherung an den Surrealisten Max Ernst natürlich sehr in die Hände. Und so habe ich weitestgehend auf Faktenwissen verzichtet. Ich glaube, es macht trotzdem (oder vielleicht genau deshalb) Spaß, die Folge zu hören. Und zwar bis ganz zum Ende. Wir sind diesmal fast eine Stunde lang, aber zuletzt kommt das kleine Stück, das Joschka für uns eingespielt hat.

Beim nächsten Mal bin ich mit Madeleine wieder alleine unterwegs. Mal schauen, wohin es uns dann verschlägt. Jetzt aber erstmal viel Spaß bei dieser Folge.

Share

2 Comments

Kommentar verfassen