Unbedingt noch hingehen

Bin ich eigentlich anstrengend? So fragte Horst Janssen angeblich seinen Verleger Lemke einmal. Er war es vielleicht als Person. Als Künstler jedoch ist er eine Ausnahmeerscheinung und man sollte sich die Ausstellung seiner zeichnerischen und druckgraphischen Genialitäten nicht entgehen lassen. Sie sind noch bis einschließlich Sonntag, den 23. Juli im Käthe Kollwitz Museum Köln am Neumarkt zu bewundern.
Horst janssen.jpg
Horst Janssen – Genie im Unzeitgemäßen
Frühe Graphik, Radierzyklen, Aquarelle, Zeichnungen
Öffnungszeiten
Di-Fr 10:00 – 18:00 Uhr,
Sa/So und an Feiertagen 11:00 – 18:00 Uhr,
Mo geschlossen
Preise
regulär: EUR 3,00
ermäßigt: EUR 1,50
ermäßigungsberechtigt sind Schüler, Studenten, Azubis, Wehr- und Ersatzdienstleistende, WelcomeCard-, VDK- sowie Ehrenamts Pass Sport-Inhaber bei Vorlage eines gültigen Ausweises
Ermäßigung für Schüler- und Studentengruppen ab 15 Personen: EUR 1,00
Freier Eintritt für
Kinder unter 6 Jahren, Presse, ICOM, Deutscher Museumsbund, Kölner Künstler, Ulmer Verein. Verband für Kunst- und Kulturwissenschaften e. V., Busfahrer, Mitarbeiter der KSK, S-points-Karten (kostenfreie Teilnahme an der sonntäglichen, öffentlichen Führung) bei Vorlage eines gültigen Ausweises
Jahreskarte: EUR 15,00
S-points-Karten-Inhaber erhalten die Jahreskarte für EUR 7,50
Führungen
Öffentliche Führung
So 15:00 Uhr
nur Eintritt, kein Führungsentgelt

Share

One Comment

  1. Die Horst-Janssen-Ausstellung ist großartig. Und großartig ist auch, dass hier eine vielversprechende Plattform für kulturelle Hinweise, Aperçus etc. zu entstehen scheint.

Kommentar verfassen