Kulturtwittwoch

Aus spontanen Ideen entstehen oft die besten Projekte. So wie damals, als ich mir überlegte, dass ich gerne mal andere Kulturschaffende treffen wollte, die sich bei Twitter tummeln. Gesagt – getan. Und so entstand der Kulturtwittwoch. Mit Betonung auf Kultur. Der Begriff Twittwoch war entlehnt. Und passt heute gar nicht mehr, weil er nämlich oft an einem Dienstag stattfindet. So manche nette lockere Runde hat abends bei einem Gläschen Wein geplaudert. Über Kunst, Kultur, Selbständigkeit, Social Media. Dann kam eine Zeit, da machte ich mir Gedanken darüber, ob man nicht doch mal Vorträge einplanen sollte. Und schwupps … schon war die Idee zum stARTCamp Köln geboren und mit Wibke Ladwig und Ute Vogel das weltbeste Kollaborationsprojekt gegründet!

Der nächste Kulturtwittwoch findet übrigens am 3. Juli statt. Wir werden bei einer spannenden Lesung zu Besuch sein. Alles Literatur 2.0 und eine Initiative von Jan-Uwe Fitz. Man darf gespannt sein, zu was das alles noch führen wird. So arbeite und vernetze ich mich am liebsten!

 

 

Share

One Comment

  1. Das mit dem weltbesten Kollaborationsprojekt kann ich nur bestätigen. Selten war Zusammenarbeit so angenehm, unterhaltsam, effektiv und ergänzend!

Kommentar verfassen