Kölnischer Kunstverein

bruecke.jpgEine Doppelspitze – hurra! Da klingt doch irgendwie die WM nach. Und die war ja für uns auch soooo erfolgreich.
Nein, im Ernst. Ich finde die Idee ja richtig gut, die Leitung des Kölnischen Kunstvereins auf zwei zu verteilen.
Vor allem, weil jeder weiß, wie schwierig es ist, organisatorische Vereinsleitung und kuratorische Tätigkeit im Spagat zu erledigen.
Also: Herzlichen Glückwunsch zur gestrigen Wahl und viel Energie und gutes Gelingen für die Zukunft Anja Dorn und Kathrin Jentjens.


Anja Dorn hat über “Kunst im Fernsehen” promoviert – ein spannendes medienübergreifendes Thema, das sich auch gesellschaftspolitisch gut macht. Sie leitet derzeit die Galerie Nagel in Köln. Kathrin Jentjens hat beim Museum Ludwig, bei Kunstwerke in Berlin und der Christian Nagel Galerie Volontariate absolviert und arbeitet seit 2004 für den Kunstraum Kjubh in Köln. Sie schrieb ihre Abschlussarbeit über den Medienkünstler Gordon Matta-Clark.
Aber neben dieser aktuellen Info gilt es, auf die laufende Ausstellung des Kunstvereins hinzuweisen, über die eine Besprechung unter der Rubrik “Ausstellungen gucken” zu finden.

Kommentar verfassen