Der König singt …

museum ludwig aussen1.jpg20 Jahre ist es nun schon her, seit das neue Museum am Bischofsgarten eröffnet hat. Nach dem Auszug des Wallraf-Richartz-Museums vor 5 Jahren feiert das Museum Ludwig nun gemeinsam mit der Kölner Philharmonie das runde Jubiläum mit einem Tag der Offenen Tür. Besucher können sich über jede Menge Führungen, Workshops freuen und vor allem auf den Auftritt Kaspar Königs, der mit Kölner Chören Händels Halleluja und den “Gefangenenchor” singt. Allein deswegen lohnt sich ein Besuch am Sonntag, dem 27. August bei freiem Eintritt.


10 Uhr
Luc Ferrari: Music Promenade. Tonbandinstallation der musikFabrik
Ort: UG des Museum Ludwig, im Eingangsbereich zur Pop Art
11 bis 16 Uhr
fortlaufendes Filmprogramm: 20 Jahre im gemeinsamen Gebäude: Museum Ludwig und Kölner Philharmonie – ein Rückblick mit Fernsehberichten über die Entstehung des Hauses, Konzertausschnitte aus der Kölner Philharmonie sowie Berichten zu den Werken im Museum Ludwig.
Ort: Kinosaal im Museum Ludwig
11 Uhr
Führung: mit Prof. Peter Busmann zur Architektur des Hauses
Ort: Treffpunkt an der Information im Museum Ludwig
11.15 Uhr
Mini-Kultur Trio:
Konzert: Das Gürzenich-Orchester Köln unter Leitung von Markus Stenz spielt John Adams: Harmonielehre
Ort: Philharmonie
12.15 Uhr
Führung: Mondrian und die geometrische Abstraktion
Ort: Treffpunkt an der Information im Museum Ludwig
11 Uhr
musikFabrik: verschiedene Solostücke, gespielt von Solisten des Ensembles. Darin eingebettet ein musikalischer Beitrag von Schülern zur „musique concrète“, der während einer Arbeitsphase im Rahmen des Programms plug-in zusammen mit dem Büro für Konzertpädagogik erarbeitet wurde.
Ort: UG des Museum Ludwig, im Eingangsbereich zur Pop Art
12.15 Uhr
Mini-Kultur Trio
Konzert: Stefan Irmer, Klavier und Regina Richter, Mezzosopran präsentieren „Alterssünden“ von Gioachino Rossini
Ort: Philharmonie
13.15 Uhr
Führung: Spätwerke sind qualitativ stets umstritten. Sind sie nur Perpetuierung des Themenrepertoires oder die Präsentation der Summe von künstlerischen Erfahrungen? Picassos Alterswerk wird im Mittelpunkt der Führung stehen
Ort: Treffpunkt an der Information im Museum Ludwig
12.15 Uhr
20 Jahre unter einem Dach: Ein Gespräch zwischen Louwrens Langevoort (Intendant der Kölner Philharmonie), Kasper König (Direktor Museum Ludwig) sowie Peter Busmann und Godfrid Haberer (Architekten des Gebäudes) moderiert von Martin Oehlen (Kölner Stadtanzeiger)
Ort: Zweites OG im Museum Ludwig, Treppenhaus
13 Uhr
Rollenspiele – Das achte Feld. Geschlechter, Leben und Begehren in der Kunst seit 1960
Führung durch den Museumsdienst Köln
Ort: Treffpunkt an der Information im Museum Ludwig
13.00 Uhr,14.00 Uhr,15.00 Uhr
Besuch bei der Märchenprinzessin: Offene Malwerkstatt für Kinder(ab 6 Jahren): Im Land der Märchenprinzessin regieren die Farben und so kann es sehr schnell passieren, dass ein Gesicht ganz bunt wird und die Gedanken von Figuren in Rot, Gelb und Lila sichtbar werden.
In einer kleinen Führung wird in der Sammlung des Museum Ludwig in die Thematik eingeführt und anschließend werden großformatige Bilder zum Gesehenen gemalt.
Ort: Werkraum des Museums, Treffpunkt an der Kasse
13.15 Uhr
Mini Kultur Trio
Konzert: Das Duo Moving Sounds spielt Intuitive Musik – Improvisation
Ort: Philharmonie
14.15 Uhr
Führung: Innerhalb der Abstraktion ist die gestisch-expressive Malerei der konstruktiv-geometrischen entgegengesetzt. Das Gestische in der Malerei von Pollock bis Götz beschäftigt sich mit der Macht des Augenblicks, der subjektiven Empfindung, der spontanen Geste, die an sich nicht wiederholbar ist, in der Malerei hingegen überdauert.
Ort: Treffpunkt an der Information im Museum Ludwig
14.15 Uhr
Louwrens Langevoort (Intendant der Kölner Philharmonie) präsentiert sein Lieblingskunstwerk im Museum Ludwig
14.30 Uhr, 16.30 Uhr
Führung durch das Restaurierungsatelier des Museum Ludwig
Ort: Treffpunkt an der Information im Museum Ludwig (Teilnehmerzahl beschränkt auf 15 Personen!)
15 Uhr
20 Jahre Museum Ludwig 1986 – 2006 – Tradition und Perspektive
Führung durch den Museumsdienst Köln
Ort: Treffpunkt an der Information im Museum Ludwig
16.15 Uhr
Kasper König (Direktor des Museum Ludwig) singt mit den Kölner Chören: Händels Halleluja und Verdis als „Gefangenenchor“ bekanntes Werk „Va, pensiero“
Ort: Podium der Philharmonie
17 Uhr
Ludwig’s most famous – Die bekanntesten Werke des Museum Ludwig
Führung durch den Museumsdienst Köln
Ort: Treffpunkt an der Information im Museum Ludwig
17 Uhr
Flötensolostück mit Tonband von Sotel:
Ort: DC Saal im Museum Ludwig
17 Uhr
kunst:dialoge Schulpatenschaften:
Schülerinnen und Schüler erläutern im Dialog Werke von Max Ernst, Pablo Picasso und Hans Arp
Ort: Erstes OG im Museum Ludwig

Share

Kommentar verfassen